8_ba10_-copers3093_13.jpg
 
Legacy Mantle

Legacy Mantle29

Sui Jianguo, Professor für Bildhauerei an der Pekinger Kunstakademie, ist einer der prominentesten Vertreter der weltweit bekannten ersten Generation zeitgenössischer chinesischer Künstler. Seine Arbeiten – wie die roten Spielzeugdinosaurier mit der Aufschrift ‚Made in China‘ oder die berühmten Mao-Jacken-Skulpturen – sind ambivalente Symbole für das kommunistische wie für das kapitalistische China gleichermaßen. Das Motiv der zur Ikone der chinesischen Kulturrevolution avancierten Jacke des Mao-Anzugs variiert Sui Jianguo unter dem Titel „Legacy Mantle“ (Vermächtnis-Mantel) in Material, Format und Farbigkeit. In den hohlen, ohne Körper und Kopf dargestellten Jacken ist der ehemalige Parteivorsitzende Mao Zedong auffallend abwesend und doch auch gespenstisch gegenwärtig. „Blickachsen 8“ zeigt drei solcher Jacken im Bad Homburger Schlosspark: Sie sind in der Formation der drei chinesischen Schriftzeichen für ‚Mensch‘ angeordnet, aus denen sich das Symbol für ‚Volk‘ zusammensetzt. Eine gedachte Blickachse verbindet sie mit einer weiteren, einzelnen Skulptur im Kurpark – stellvertretend für Mao. Die Gesamtinstallation versteht Sui Jianguo kritisch als Sinnbild für das ‚Vermächtnis‘ Mao Zedongs.

Künstler Sui Jianguo
Erstellungsjahr 1997
Technik Bronzeguss, Farbe, 3-teilig
Maße 240 x 190 x 130 cm
ausgestellt in Blickachsen 8, Bad Homburg

Kunstwerke von Sui Jianguo