8_ba10_-copers3093_13.jpg
 
Pas encore mon histoire

Pas encore mon histoire18

Der französische Künstler Vincent Olinet vereint in seinem Oeuvre Skulptur, Fotografie und Zeichnung. Mit populären Themen und Objekten spielend, übersetzt er diese mit überbordender Fantasie in von unserer Realität entrückte Installationen, Skulpturen und Zeichnungen. Seine Arbeit „pas encore mon histoire“ schwimmt auf dem Schlosspark-Weiher: ein mit bunten Vorhängen, leichten Schleiern und gedrechselten Stützen üppig geschmücktes und mit weichen Kissen ausgestattetes Himmelbett in realer Größe. Einst diente ein Himmelbett dazu, den Schlafenden vor unbefugten Blicken und vor Kälte abzuschirmen und den Schutz eines intimen Innenraums zu bieten. Für den Betrachter räumlich nicht erreichbar, verwandelt das Himmelbett auf dem Bad Homburger Schlosspark-Weiher diesen Parkbereich in die Kulisse einer verzauberten Märchen- oder Feenwelt. In seiner Opulenz und romantischen Anmutung ist dieses Himmelbett keine reale Lagerstatt, sondern es scheint der kindlichen Vorstellungswelt von Märchen mit Prinzen und Prinzessinnen oder der Bilderwelt eines Walt Disneys zu entstammen. Das auf den ersten Blick unberührte Himmelbett als Symbol einer zeitlosen Märchenwelt ist im Verlauf seiner Ausstellungsreisen zum Symbol des Wandels, der Vergänglichkeit und der Geschichte geworden. Jeder Ausstellungsort hinterließ bisher Spuren und während der „Blickachsen 8“ werden neue durch das Teichwasser und den Regen hinzukommen. Doppeldeutig verweist der Titel „pas encore mon histoire“ („Noch nicht meine Geschichte“ / “Nicht schon wieder meine Geschichte“) auf eine noch nicht abgeschlossene Entwicklung.

Künstler Vincent Olinet
Erstellungsjahr 2011
Technik Holz, Textil, Quasten, Kissen, Plastikkanister
Maße 300 x 300 x 280 cm
ausgestellt in Blickachsen 8, Bad Homburg

Kunstwerke von Vincent Olinet

Blickachsen 8