jeppe-hein--modified-social-bench-7--2005_55.jpg

Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park

Partnermuseum der Ausstellung „Blickachsen 7“

 

Als einer der bedeutendsten botanischen Gärten und Skulpturenparks in den Vereinigten Staaten heißt der Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park jedes Jahr mehr als eine halbe Million Besucher willkommen. Diese äußerst lebendige, auf halber Strecke zwischen Chicago und Detroit in Grand Rapids, Michigan, gelegene Kulturorganisation zählt zu den herausragendsten im ganzen Land. Zu ihrer international gefeierten ständigen Sammlung gehören unter anderem Meisterwerke von Auguste Rodin bis Henry Moore, von Alexander Calder bis Claes Oldenburg, von Magdalena Abakanowicz bis Louise Bourgeois, von David Nash bis Jaume Plensa. Auf dem gesamten Gelände werden Skulpturen präsentiert, doch findet sich die größte Werkdichte in dem vierzehn Hektar großen Skulpturenpark.

Zudem organisieren die Meijer Gardens jedes Jahr in ihren eigens für die Präsentation von Skulpturen geschaffenen Galerien eine Serie hochkarätiger Ausstellungen. Zuletzt wurden dort die Werke von Künstlern wie Mark di Suvero, Edgar Degas, Jonathan Borofsky oder Andy Goldsworthy ausgestellt. In diesem Jahr sind Ausstellungen mit Werken von Alexander Calder (Juni-September), von Lynn Chadwick und Henry Moore (Oktober-Januar) sowie eine Retrospektive der Arbeiten von Michele Oka Doner (Januar-Mai) geplant.

Das gesamte Gelände des Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 52 Hektar und verfügt über formale Gärten, ausgedehnte Feuchtbiotope und eine reichhaltige Vegetation heimischer Pflanzen. In den Meijer Gardens befinden sich das größte Tropenkonservatorium in Michigan, einer der größten Gärten für Kinder in den Vereinigten Staaten, ein Trockengarten, ein Garten im viktorianischen Stil, ein Gewächshaus speziell für fleischfressende Pflanzen, aber auch Außengärten – sowie ein mit 1750 Sitzplätzen ausgestattetes Freiluft-Amphitheater, in dem jeden Sommer eine erlesene Mischung weltberühmter Musiker auftritt. Zu den jährlich veranstalteten Gartenbau-Ausstellungen zählen „ColorFall“ (September-Oktober), „Christmas and Holiday Traditions Around the World“ (November-Dezember), „Butterflies Are Blooming“ (März-April) sowie vielerlei verschiedene Pflanzenausstellungen an den Wochenenden, bei denen etwa Rosen, Dahlien oder Bonsai präsentiert werden.

Der Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park betrachtet es als eine Ehre, als Partnerinstitution für die siebte Ausgabe der alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellung „Blickachsen“ ausgewählt worden zu sein. Die Liebe zu wichtigen Werken der Bildhauerkunst, die in natürlicher Umgebung zu sehen sind, ist das Markenzeichen dieser so bedeutenden und wohlgestalten Ausstellung; damit befindet sie sich in vollkommenem Einklang mit den Zielsetzungen der Meijer Gardens, die sich darum bemühen, ein aus aller Welt kommendes Publikum mit Bildhauer- und Gartenkunst, mit Natur und bildender Kunst in Berührung zu bringen. Sorgfältig ausgewählte Werke etablierter und junger Künstlerinnen und Künstler, die mit äußerster Sorgsamkeit in Schloss- und Kurpark platziert sind, garantieren den Besuchern eines der entscheidenden und lohnendsten Kulturerlebnisse dieses Jahres.

Joseph Antenucci Becherer
Ausstellungsdirektor, Gründer und Kurator des Skulpturenparks
Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park

Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park
1000 East Beltline Ave NE
Grand Rapids, MI 49525
USA
www.meijergardens.org

 

Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park