6_ba10_coolen_3600_com2_32.jpg

Blickachsen 11

Skulpturen in Bad Homburg und Frankfurt RheinMain

21. Mai - 1. Oktober 2017
In Zusammenarbeit mit dem Museum Liaunig, Neuhaus, Österreich

 

2017 feiern wir mit der elften Ausgabe der Skulpturenbiennale schon 20 Jahre „Blickachsen“.

Dies nehme ich gerne zum Anlass, auf ihre turbulente Entwicklung zurückzublicken: von den ersten Anfängen der „Blickachsen“ im Bad Homburger Kurpark 1997 über ihre rasch fortschreitende Ausdehnung innerhalb der Stadt und dann über die Stadtgrenzen hinaus, bis hin zu ihrer langfristigen Sicherung durch die Gründung der Stiftung Blickachsen im Jahr 2013, die seitdem die Ausstellungen verantwortet und gemeinsam mit dem Magistrat der Stadt Bad Homburg, der Kur- und Kongreß-GmbH und der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen veranstaltet. Ich freue mich sehr darüber, dass sich das Projekt zu einem so großen Kunstereignis entwickelt hat und dass wir regelmäßig so viele talentierte Nachwuchskünstler gemeinsam mit den großen Namen der Bildhauerei nach Bad Homburg und in die Region bringen können.

Mit Freude sehe ich schon der Ausstellung „Blickachsen 11“ 2017 entgegen.

Christian K. Scheffel
Gründer und Kurator der „Blickachsen“
Geschäftsführer der Stiftung Blickachsen 

Termine

Blickachsen 11
21. Mai - 1. Oktober 2017

In Zusammenarbeit mit dem
Museum Liaunig, Neuhaus, Österreich

Die Eröffnung der Ausstellung
"Blickachsen 11"
wird am Sonntag, dem
21. Mai 2017
, um 11:30 Uhr
auf dem Schmuckplatz
im Bad Homburger Kurpark
(gegenüber
Kaiser-Friedrich-Promenade 55)
gefeiert.


Die Termine der öffentlichen Führungen werden rechtzeitig vor Ausstellungsbeginn hier bekannt gegeben.

Individuelle Führungen "Blickachsen 11"
für private Gruppen, Firmen oder Vereine
können schon jetzt bei der Stiftung Blickachsen per E-Mail gebucht werden:
mailto: fuehrungen@blickachsen.de

Informationen unter 
Tel. +49 - (0)6172 - 6 81 19 46