Werke

RockStoneImplosed 207RockStoneImplosed 207

RockStoneImplosed 207 58

Arik Levy ist mit seinen unverwechselbaren „Rock Pieces“, die er in verschiedenen Materialien und Dimensionen ausführt, im internationalen Kunstbetrieb fest etabliert. Bei Blickachsen 12 korrespondieren die in Bad Homburg und Frankfurt ausgestellten Werke Levys mit drei formal unterschiedlichen Beispielen seiner abstrakten „Gesteinsbrocken“ in Kronberg. Die spiegelpolierten Edelstahl-Skulpturen sind künstlerisch ausgewogene, präzise in Proportion und Richtung austarierte Formfindungen, die von mineralischen, häufig kristallinen Formen inspiriert, jedoch nicht als Abformungen der Natur zu verstehen sind. Je nach Betrachterposition, Lichtverhältnissen und Jahreszeit verändert sich ihr Erscheinungsbild. Auf der Terrasse von Schloss Friedrichshof, in dem heute das Schlosshotel Kronberg untergebracht ist, greift die zweiteilige Arbeit „RockStoneFusion Vertical 170“ dynamisch in den Raum aus und wird durch die Vielfachreflexionen der Umgebung zum Bindeglied zwischen den gebauten und den natürlichen Formen. Im Rosengarten der Schlossanlage hingegen, scheint die Natur im „RockStoneImplosed 207“ mit seinen teils ebenen, teils konkav gewölbten Flächen zu zerfließen. Daneben intensiviert das fein ausbalancierte Gleichgewicht des mehrteiligen „RockTower 131“ die Raumerfahrung des Betrachters.

Künstler Arik Levy
Erstellungsjahr2018
Technikseewasserbeständiger Edelstahl, spiegelpoliert
Maße207 x 70 x 70 cm
ausgestellt inBlickachsen 12, Kronberg im Taunus
Kronberg im Taunus